Tipp!
Wußtet ihr schon? Wenn man auf das kleine rote Quadrat links neben einem topic klickt,
wird man direkt zum letzten ungelesenen Beitrag weitergeleitet
Liebe Besucher,

herzlich Willkommen im Diskussionsforum des Löwenmagazins. Neben unserem Fan-Magazin unter https://www.loewenmagazin.de bieten wir mit dieser Subdomain noch mehr Möglichkeiten für eine faire, interessante und vor allem wissenswerte Diskussionskultur unter Fans. Für eingeloggte User gibt es auch die Möglichkeit in unserem Chat mit anderen Löwen zu kommunizieren.

Registrierung und Anmeldung
Eine Registrierung ist direkt im Diskussionsforum nicht möglich. Eine Anmeldung erfolgt mit den Anmeldedaten aus dem Löwenmagazin. Wer also hier mitdiskutieren möchte, der sollte sich erst in unserem Magazin registrieren.

Euer Löwenmagazin

1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Spieler und Trainerteam des TSV 1860 München
tomandcherry
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 190
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von tomandcherry » Mo 23. Apr 2018, 12:19

@ Konterhoibe

Ich hab' halt ein dumpfes Gefühl (schon wieder...), dass es evtl. in den Relegationsspielen mit einem nicht komplett auskurierten bzw. nicht annähernd Wettkampf-tauglichen TG eher "nach hinten losgehen könnte".

Er hat bislang lediglich in der Hinrunde eine Handvoll Spiele absolviert, sicherlich unter äußerst schwierigen Bedingungen (Vorbereitung, engl. Wochen zum Auftakt, usw.). Dann hat die Mannschaft den Ausfall von TG relativ gut weggesteckt und ihre Leistungen (wenn auch nicht immer glänzend) abgeliefert, egal wer auf dem Platz, der Bank oder Tribüne war.

Ob TG tatsächlich "den Unterschied" ausmachen kann, wenn's in den Reli-Spielen knallhart wird und sicherlich kein Gegner mit Samthandschuhen aufläuft, ist halt die Frage, die aktuell niemand beantworten kann.

Der Super-GAU wäre es, wenn TG zwar in beiden Spielen dabei wäre, es am Ende aber möglicherweise doch nicht reichen sollte.

Fußball-Gott, bewahre uns vor einem solchen Szenario...


Benutzeravatar
Sechzig_Ist_Kult
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 410
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Sechzig_Ist_Kult » Mo 23. Apr 2018, 14:07

Für solche Fragen gibt es Gott sei Dank einen Trainer, der unter anderem auch für diese Dinge bezahlt wird. Bierofka ist sicherlich näher an der Mannschaft (bzw. Gebhart) dran und wird das (hoffentlich) schon richtig beurteilen. Ein nicht wirklich fitter Gebhart hilft uns sicherlich nicht weiter, seh' ich auch so. In diesem Fall lässt man ihn besser draußen. Hab durchaus auch Vertrauen in die aktuelle Mannschaft, unsere potentiellen Gegner sind ja auch nicht Real Madrid oder Barcelona... ;) Auch wenn ein fitter Gebhart sicherlich nochmal ein Mehrwert wäre, auch klar.

Der Umstand, dass er womöglich schon in Illertissen wieder auf der Bank sitzen könnte (Quelle https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... fb1c2.html), stimmt mich allerdings verhalten optimistisch. Bis zur Relegation isses ja noch ein ganzer Monat hin. Bis dahin muss man abwarte und schaun wie sich die Dinge entwickeln. Gerade wenn es zum Saisonende (v.a. in Pipinsried und Bayreuth) hoffentlich eh nicht mehr um so wahnsinnig viel geht, wäre ein bisschen Spielpraxis natürlich klasse. Dann wird man relativ schnell merken, ob's für die Rele reicht, oder halt nicht.


Fan: 1860 - Pro: Werder Bremen - Sympathie: BVB, SC Freiburg, Dynamo Dresden

Nichts kann uns erschüttern, so nimmt es immer seinen Lauf.
Mit dem Rücken an der Wand - Doch immer wieder obenauf!

Sechzig gehört nach Giasing und nicht in die Pampa!
Konterhoibe
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 174
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:35

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Konterhoibe » Di 24. Apr 2018, 09:03

tomandcherry hat geschrieben:
Mo 23. Apr 2018, 12:19


Ich hab' halt ein dumpfes Gefühl (schon wieder...), dass es evtl. in den Relegationsspielen mit einem nicht komplett auskurierten bzw. nicht annähernd Wettkampf-tauglichen TG eher "nach hinten losgehen könnte".

Wenn Gebhart nicht Fit und in Form sein sollte zur Relegation, dann braucht man ihn (zumindest nicht von Anfang an) nicht aufstellen.

Was die Fitness betrifft glaube ich das er das zumindest schnell wieder drin hat. Im Grunde hat er ja die ganze Zeit zumindest leichtes Fitnesstraining machen können und die letzten Wochen schon wieder ordentlich was tun dürfen. Die Form wird halt das Problem sein, und da glaube ich das es jetzt wichtig ist das er in den nächsten Spielen viel auf den Platz kommt.

Ich mach mir da bei Biero keine Sorgen, der wird das schon einschätzen können.

Aber vom Fußballerischen mal abgesehen. Timo hat in der Manschaft ein Mords standing. Der geht ohne Kompromisse vorran, das kann in solchen Spielen auch brutal wichtig sein. Im Moment fehlt im Mittelfeld bei uns, finde ich, einer der mal dazwischen haut und auch Laut wird (Berzel macht das zwar ab und an, aber nicht so gut wie Gebhart in der Hinrunde). Die Achse um Mauer-Gebhart-Mölders war am Anfang der Saison unser großes Plus. Mittlerweile haben sich auch andere Spieler enorm gesteigert und gehen vorran. Aber Timo ist da schon ne andere Nummer, der generiert auch einfach gleich mal Stimmungnur weil er auf dem Platz steht.


tomandcherry
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 190
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von tomandcherry » Di 24. Apr 2018, 10:29

@ Sechzig_Ist_Kult & Konterhoibe

Ihr habt wenigstens das nötige Quäntchen Optimismus, das es halt braucht, wenn man Löwen-Fan ist. :thup:

Dummerweise hat sich im laufe der letzten Jahre mein Optimismus eher in einen leicht skeptisch eingefärbten Realismus verwandelt. Grundsätzlich bin ich eher vorsichtig geworden, was Prognosen in Bezug auf 60 München betrifft. Und die momentane "TG-Euphorie" kann ich auch nicht nachvollziehen.

Tatsache ist doch, dass er lediglich neun Einsätze für uns absolviert hat. Dass er dabei als Führungsspieler und technisch stärkster Löwe positiv herausgestochen hat, steht außer Zweifel.

Dennoch kann ich Eure positive Grundstimmung nicht so recht nachvollziehen.

Andererseits habt Ihr beide vollkommen recht, wenn Ihr meint, dass Biero näher an der Mannschaft und an TG dran ist, um beurteilen zu können, ob er - also TG - für einen Einsatz bereit ist oder eben nicht.

Lassen wir uns überraschen, denn ändern können wir sowieso nichts.


Benutzeravatar
3und6zger
Rang 2
Rang 2
Beiträge: 84
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:35

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von 3und6zger » Di 24. Apr 2018, 21:35

2 : 0 in Illertissen, 24. Sieg, 77 Punkte, +56 Tordifferenz. Es fehlt noch 1 Punkt aus 3 Spielen zur Meisterschaft.
Löwen, ihr habt mich glücklich gemacht. Und die Meisterschaft wurde im Juli/August 2017 gewonnen. Bis die anderen warm geworden sind, hatten wir schon mächtig Vorsprung.
Und jetzt drück ich die Daumen, daß die Meisterschaft nächsten Sonntag in unserem Stadion klargemacht wird!!!
Morgen noch ein lockeres 3:0 der Königlichen in der Arroganz-Arena und die Woche entwickelt sich prima.... :1860: :1860:


Benutzeravatar
Stepanek
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 234
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Stepanek » Di 24. Apr 2018, 22:35

Das gibt jetzt schöne Auswärts-Parties in Pipinsried und Bayreuth, mit hoffentlich auch schönem Wetter.

Und dann konzentrieren wir uns alle mal ganz kräftig auf die Aufstiegsspiele, das wird anstrengend genug.

ELIL


Benutzeravatar
Sechzig_Ist_Kult
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 410
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Sechzig_Ist_Kult » Di 24. Apr 2018, 23:24

"Stadion" war ja mal extrem lässig heute... Hammer! Stimmung fernab des Ultra-"Blocks" aber durchaus ausbaufähig...

Zur sportlichen Leistung will ich nicht viel sagen. Drei Punkte, sche*** egal wie. Und nur das zählt bekanntlich. Buschi (Sky-Kommentator Frank Buschmann) würde es wohl wie folgt formulieren: “Wie sagt man an dieser Stelle doch immer so schön, das war ein weißblaues Geduldsspiel.” :mrgreen: Recht hat er. Prüfung bestanden, Geduld bewiesen, zweimal eiskalt zugestochen und hinten zumindest weitgehend sicher gestanden. Auch wenn’s sicherlich kein Fußball-Leckerbissen war, ist für heute alles ok!

Rückschlüsse für die Relegation würde ich nach diesem Spiel keine ziehen, da ich dort zwei völlig andere Spiele erwarte. Das Spiel auswärts bei den Unaussprechlichen wird dann allerdings ein echter Prüfstein. Unabhängig von der Meisterschaft bin ich aufs Derby echt extrem gespannt.

Wenn wir jetzt bei den Nichtgenannten nicht mindestens 4:0 verlieren, kann ja quasi gar nix mehr passieren. Und selbst wenn (passieren wird das freilich nicht), holen wir sicherlich in Pipinsried und/oder in Bayreuth auch noch Zählbares! Und ein Punkt aus diesen zwei Spielen reicht ja für den ungünstigen Fall der Fälle ja bereits, um die Sache auch rechnerisch dicht zu machen. Am liebsten wäre mir aber natürlich ein Derby-Sieg! Würde auch meinem Gefühl bezüglich der bevorstehenden Relegationspiele sehr gut tun… 😉

Schönen Abend zusammen! 🙂


Fan: 1860 - Pro: Werder Bremen - Sympathie: BVB, SC Freiburg, Dynamo Dresden

Nichts kann uns erschüttern, so nimmt es immer seinen Lauf.
Mit dem Rücken an der Wand - Doch immer wieder obenauf!

Sechzig gehört nach Giasing und nicht in die Pampa!
tomandcherry
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 190
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von tomandcherry » Mi 25. Apr 2018, 06:58

Die Meisterschaftsentscheidung sollte damit endgültig durch sein, dem Fußball-Gott sei es gedankt.

Nun noch einen Prestige-Erfolg im Derby und die Saison könnte auch schon zwei Spiele vor ihrem offiziellen Ende als „erfolgreich beendet“ bezeichnet werden.

Wie man die gegen Augsburg und Illertissen gezeigten Leistungen einschätzen kann, wenn‘s in der Relegation um Alles oder Nichts geht, bleibt abzuwarten.

Sechzig_Ist_Kult hat diesbezüglich ja bereits seine Einschätzung mitgeteilt und ich stimme dahingehend überein.

K.O.-Spiele sind eine andere Hausnummer, als der Ligabetrieb.


Konterhoibe
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 174
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:35

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Konterhoibe » Mi 25. Apr 2018, 09:12

Also mein Traumplan bis Ende Mai wäre, stand jetzt: Derbysieg und dann 2 Spiele in denen man alle nochmal in Form kriegt die man braucht und dann schön die Relegation mit voller Konzentration angehen.

Wäre schon grandios wenn wir bis zur Relegation in der Liga Ungeschlagen bleiben sollten - das ist dann schon auch ne Ansage.

Die Unentschieden die wir bisher hatten waren ja auch gegen die Zweitvertretungen von anderen Clubs die durchaus auch aus dem Profikader verstärkt wurden, so gesehen also nicht so dramatisch.

Zwar sind wir noch nicht Offiziell Meister, aber wenn wir in den nächsten 3 Partien nur auf den Deckel bekommen fress ich nen Besen :mrgreen:


Benutzeravatar
Sechzig_Ist_Kult
Rang 3
Rang 3
Beiträge: 410
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 12:34

Re: 1860 Prozent für Sechzig - der Aufstiegskampf 2017/18

Beitrag von Sechzig_Ist_Kult » Mi 25. Apr 2018, 13:06

Konterhoibe hat geschrieben:
Mi 25. Apr 2018, 09:12
Also mein Traumplan bis Ende Mai wäre, stand jetzt: Derbysieg und dann 2 Spiele in denen man alle nochmal in Form kriegt die man braucht und dann schön die Relegation mit voller Konzentration angehen.

Wäre schon grandios wenn wir bis zur Relegation in der Liga Ungeschlagen bleiben sollten - das ist dann schon auch ne Ansage.

[...]

Zwar sind wir noch nicht Offiziell Meister, aber wenn wir in den nächsten 3 Partien nur auf den Deckel bekommen fress ich nen Besen :mrgreen:
Haha, der sieht ja genauso aus wie mein Traumplan... Wahnsinn! ;-)

Auch meine Hoffnung ist es, noch drei (möglichst souveräne) Siege zu holen, um dann mit nem guten Gefühl und ner gesunden Prise Selbstbewusstsein in die Relegation zu gehen. V.a. ein Derbysieg wäre der Hammer. So ein geschmeidiges 5:0 würd mir da mal vorschweben... ;) Ok, Spaß beiseite, auch einen knappen Sieg würd ich wohlwollend "zur Kenntnis nehmen"... :mrgreen: Ich tippe mal hoffnungsfroh auf ein 3:1 für uns.

Und wenn in Sachen Meisterschaft wirklich noch schief geht, dann helf ich Dir auch mit dem Besen... :thup: Niemals brennt da noch was an. Never ever...


Fan: 1860 - Pro: Werder Bremen - Sympathie: BVB, SC Freiburg, Dynamo Dresden

Nichts kann uns erschüttern, so nimmt es immer seinen Lauf.
Mit dem Rücken an der Wand - Doch immer wieder obenauf!

Sechzig gehört nach Giasing und nicht in die Pampa!
Antworten

Zurück zu „Mannschaft“